LÄCHELN

Was lässt Sie lächeln?
Apfel oder Zahnbürste?

Ein Apfel putze die Zähne so gut wie Bürste und Pasta, sagt der Volksmund. Das ist übertrieben, aber ganz Unrecht hat er damit nicht.

Chlorhexidin-System CURASEPT ADS - Ein Apfel putze die Zähne so gut wie Bürste und Pasta, sagt der Volksmund. Das ist übertrieben, aber ganz Unrecht hat er damit nicht.

Wie so häufig steckt auch in der althergebrachten Weisheit vom Apfel als Ersatz fürs Zähneputzen ein Körnchen Wahrheit. Denn tatsächlich enthalten die Früchte neben Vitamin C viele gesunde Mineralstoffe. Und tatsächlich holt das Kauen eines Apfels nach einer Mahlzeit oberflächliche Beläge von den Zähnen.

Chlorhexidin-System CURASEPT ADS - Abreibende Wirkung

Abreibende Wirkung

Auch andere knackige Früchte und Gemüse, beispielsweise Sellerie oder Karotten, funktionieren wie Kleinst-Zahnbürsten, wenn sie im Mund zerkaut werden. Die Frucht- oder Gemüsestücke wirken abreibend und helfen dabei, Zahnbelag und leichte, oberflächliche Zahnverfärbungen zu entfernen. Die reinigende Wirkung kann sogar von blossem Auge erkennbar sein, selbst wenn sie nur gering ist.

Chlorhexidin-System CURASEPT ADS - Fruchtsäure greift Zahnschmelz an

Fruchtsäure greift Zahnschmelz an

Aber weder mit einem Apfel noch mit einem Rüebli werden Speisereste und Bakterien aus den heiklen Stellen am Zahnfleischsaum entfernt. Früchte und Gemüse sind deshalb bestenfalls als Zwischenlösung geeignet – als erster Ersatz in der Putzmannschaft. Regelmässiges Zähneputzen aber ersetzen sie nicht.

Im Gegenteil: Äpfel enthalten Säuren, die den Speichel verändern und so den Zahnschmelz angreifen. Der im Apfel enthaltene Fruchtzucker sogar ist willkommener Nährboden für Kariesbakterien; die dabei entstehenden Säuren schädigen die Zähne.

Bleiben Zucker und Säure auf den Zähnen, so verliert sich dadurch der positive Effekt des Apfelessens. Man sollte also, wenn man die abreibende, reinigende Wirkung eines Apfels nutzen möchte, erst 30 bis 60 Minuten nach dem Verzehr des Apfels zu Zahnbürste und Zahnpasta greifen.

Chlorhexidin-System CURASEPT ADS - Fokus auf den Zahnfleischsaum

Fokus auf den Zahnfleischsaum

Gerade der Zahnfleischsaum ist besonders schwierig zu reinigen. In dieser Furche, zwischen Zahn und Zahnfleisch, sammeln sich Bakterien besonders schnell, strukturieren sich und bilden Plaque. Zur Reinigung ist ein Apfel ungeeignet. Eine Zahnbürste mit weichen Borsten wie die CURAPROX CS 5460 ultra soft dagegen erreicht den Zahnfleischsaum mühelos und ohne Druck.

Und gegen den Verzehr eines Apfels oder einer Karotte aus kulinarischen statt zahnhygienischen Gründen spricht ohnehin nichts.

xs
sm
md
lg