THEMEN

Welcher Schnuller ist der richtige fürs Baby?

Die Wahl des Schnullers kann für frischgebackene Eltern eine wahre Herausforderung sein. Sie sind alle schnuckelig, süss oder cool - und doch gibt es Unterschiede.

Die Wahl des Schnullers kann für frischgebackene Eltern eine wahre Herausforderung sein. Sie sind alle schnuckelig, süss oder cool - und doch gibt es Unterschiede.

Nützliche Helfer - Warum der CURAPROX Baby Schnuller anders ist

Warum der CURAPROX Baby Schnuller anders ist

Der flache Saugzapfen und die seitlichen Flügel geben diesem Schnuller seine unverkennbare Form. Dies hat einen einfachen Grund: Biofunktionalität. Denn dieser Schnuller hat die grosse Aufgabe, das Baby in seiner natürlichen Entwicklung zu unterstützen. Da sich der kindliche Kiefer parallel zum Gewicht und nicht nach Alter entwickelt, sind unsere Schnuller in drei verschiedenen Grössen erhältlich.

Doch auch der beste Schnuller hat einmal ausgedient. Für eine gesunde Kieferentwicklung ist es ratsam, den Schnuller spätestens ab dem 3. Lebensjahr abzugeben. Dazu haben wir ein paar tolle Tipps unten.

Atmung

Was hat der Schnuller mit der Atmung zu tun? Damit ein Baby, bzw. ein Kind normal atmen kann, ist die gesunde Entwicklung des Kiefers, des Gaumens und die richtige Zungenhaltung entscheidend.
Bei der Nasenatmung wird der Oberkiefer durch die korrekte Position der Zunge am Gaumen in die Breite gedrückt, was ein normales Wachstum von Gaumen und Zahnstellung begünstigt. Kinder, die an nicht mund- und kiefergerechten Schnullern oder sogar am Daumen nuckeln, verursachen unnatürliche Druckverhältnisse im Mund. Unser Schnuller von CURAPROX Baby leitet den beim Nuckeln entstandenen Druck über die seitlichen Flügel ab und gibt dem Kiefer damit den wertvollen Impuls in die Breite zu wachsen. Der Saugzapfen übt dabei keinen Druck auf das noch weiche und formbare Gaumendach aus. Dies begünstigt eine gesunde Sauerstoffaufnahme durch die Nase.

Biofunktionalität

Sämtliche CURAPROX Baby-Produkte sind biofunktional. Das heisst, wir machen uns über Ursache und Wirkung Gedanken und gestalten Produkte, die das Wachstum und die Entwicklung des Kindes auf natürliche Weise fördern und begünstigen.

Nützliche Helfer - Nuggi abgewöhnen leicht(er) gemacht

Nuggi abgewöhnen leicht(er) gemacht

Wenn es Zeit wird, dem liebgewonnenen Schnuller «Tschüss» zu sagen, können die folgenden Tipps hilfreich sein: Im Zoo Zürich, im Tierpark Goldau und an vielen anderen Orten auch gibt es sogenannte Nuggi-Bäume. Die Kleinen können da ihre heissgeliebten Schnuller dem Baum schenken und immer mal wieder besuchen. So haben sie Gewissheit, dass es ihnen gut geht. Ebenfalls haben sich Nuggi-Geschenke an Samichlaus, Osterhase oder Christkind bewährt. Die Kinder geben ihre Schnuller bewusst ab und erhalten für das (schmerzvolle) Loslassen eine kleine Belohnung sowie die Bestätigung, dass sie etwas Tolles und Wichtiges selber erreicht haben.

xs
sm
md
lg