LÄCHELN

Was lässt Sie lächeln?
Harte oder weiche Borsten?

Die Zahnbürste CURAPROX CS 5460 ultra soft: Tausende weicher Filamente aus CUREN® sind hart zu Plaque.

Nützliche Helfer - Die Zahnbürste CURAPROX CS 5460 ultra soft: Tausende weicher Filamente aus CUREN® sind hart zu Plaque.

Harte Borsten sind – in Kombination mit einer falschen Putztechnik – oft Ursache von Zahnfleischschwund. Denn wer Zahnbürsten mit harten Borsten bevorzugt, wendet häufig viel zu viel Druck an – selbst dann, wenn man, statt hin und her zu schrubben, in kleinen Kreisen putzt, wie es Dental-Profis empfehlen.

Besonders junge Erwachsene schädigen mit harten Zahnbürsten den Zahnfleischsaum. Umso verehrender ist, dass es im Glauben geschieht, etwas Gutes für Zahn und Zahnfleisch zu tun. Denn gerade junge Menschen achten sehr ausgeprägt auf ihre Mundhygiene und neigen deshalb dazu, den Sulcus (Zahnfleischsaum) durch zu häufiges und zu kraftvolles Putzen mit zu harten Bürsten zu verletzen.

Nützliche Helfer - Harte Borsten verstärken übermässigen Druck

Harte Borsten verstärken übermässigen Druck

Wird der übermässige Druck nämlich über mittelharte oder gar harte Borsten an den Zahnfleischsaum und an das Zahnfleisch weitergegeben, kommt es dort zu Verletzungen. Das Besondere an diesen Traumatisierungen: Sie sind nicht zu spüren. Die Folgen treten schleichend auf: Sulcus und Zahnfleisch bilden sich langsam zurück, und mit der Zeit liegen die Zahnhälse frei, und die sind sehr schmerzempfindlich.

Dental-Profis aus Forschung, Lehre und Praxis empfehlen deshalb Zahnbürsten, die über weiche und feine Borsten verfügen: Denn sind die Borsten weich, verletzen sie nicht. Sind sie zusätzlich fein, erreichen sie den Sulcus besonders gut und befreien ihn von den schädlichen Bakterien, und zwar sanft. Das ist wichtig: Denn an diesem schwer erreichbaren und leicht zu verletzenden Ort sammeln sich besonders viele Bakterien.

Nützliche Helfer - 5460 Gründe für eine weiche Zahnbürste

5460 Gründe für eine weiche Zahnbürste

Die Zahnbürste CURAPROX CS 5460 ultra soft erfüllt all diese Kriterien. Ihre Borsten, die sogenannten Filamente, sind dank ihrem geringen Durchmesser so fein, dass sie mühelos in die wichtige Furche zwischen Zahn und Zahnfleisch gelangen und dort schonend reinigen, ohne zu verletzen. Für die Zahnbürsten von CURAPROX kommen Filamente aus CUREN® zum Einsatz. Dieses Material absorbiert bedeutend weniger Wasser als beispielsweise Nylon, wie es für die Borsten anderer, haushaltüblicher Zahnbürsten verwendet wird. CUREN® bleibt selbst in nassem Zustand stabil. Deshalb kann es in feinerer Stärke als üblich für den Zahnbürstenbesatz verwendet werden.

Nützliche Helfer - Dichte und sanfte Reinigungsoberfläche

Dichte und sanfte Reinigungsoberfläche

Die 5460 Filamente, eine aussergewöhnlich hohe Zahl an Filamenten, stehen dicht an dicht auf einem kompakten Bürstenkopf. Das sorgt für hohe Effizienz: Pro Putzbewegung entfernt die CURAPROX CS5460 ultra soft viel mehr Plaque, als die weit auseinanderstehenden Borsten harter Zahnbürsten.

Wendet man zusätzlich noch die richtige Putztechnik an, hat man schon sehr viel für eine ausgezeichnete Mundgesundheit getan.

xs
sm
md
lg