CURAPROX für Babys und Kleinkinder

Baby

CURAPROX für Babys und Kleinkinder

Baby-Produkte von CURAPROX helfen Eltern, ihre Kinder spielerisch an das regelmässige Zähneputzen zu gewöhnen. Insbesondere dann, wenn sich Kinder weigern, sind der Beissring CURAbaby und die Zahnbürste CURAkid sehr nützlich. Der spielerische Zugang lohnt sich, denn Milchzähne sind wichtig: Sie sind Platzhalter für die folgenden Zähne, unterstützen die Bildung der Sprache sowie die Entwicklung von Kiefer und Gesicht. Mit den richtigen schonenden Produkten kann viel Schaden abgewendet werden. So haben Zahnfehlstellungen, die im Teenageralter aufwändig korrigiert werden, ihre Ursache oft im Gebrauch falscher Schnuller. CURAPROX arbeitet mit Experten zusammen, damit Babys von Anbeginn die schonendste Mundpflege erhalten.

Nützliche Helfer - Beruhigen auch Eltern

Beruhigen auch Eltern

Gesunde Zähne, und das von Anfang an. So hilft schon der patentierte Schnuller, die Zahnfehlstellungen und Kieferverformungen zu verhindern, die durch normale Schnuller verursacht werden. Und im Beissring sind sogar eine Rassel und eine Massagezahnbürste integriert. Das hilft beim Zahnen – und bereitet Babys bestens auf die erste Zahnbürste vor. Die CURAkid-Zahnbürste ist superweich und reinigt besonders sanft. Sie ist ab dem Moment zu empfehlen, in dem das erste Zähnchen durchbricht. Das ist Prophylaxe, die wirkt. Schon von Anfang an.

Nützliche Helfer - Spangen vermeiden

Spangen vermeiden

Eine bessere Möglichkeit, Spätfolgen wie Kreuz-, Zwangs- oder Rückbiss zu vermeiden, gibt es nicht – ausser ganz auf einen Schnuller zu verzichten. Die spezielle Form des CURAPROX-Schnullers sorgt dafür, dass Sie Ihr Kind beruhigt saugen und nuckeln lassen können. Entwickelt vom Kieferorthopäden Dr. Herbert Pick.

Nützliche Helfer - Auch hier: Zuviel Druck schadet

Auch hier: Zuviel Druck schadet

Herkömmliche Schnuller führen oft zu Fehlstellungen und Verformungen des Kiefers: Sie üben starken Druck auf das Gaumendach aus. Dieser Druck wird sogar noch durch das Vakuum verstärkt, das beim Nuckeln und Saugen entsteht. Beim Schnuller von CURAPROX entwickelt sich das Gaumendach frei von Druck. Es kann auch kein Vakuum entstehen.

Nützliche Helfer - Die Merkmale des Schnullers CMP

Die Merkmale des Schnullers CMP

  • Die seitlichen Flügel verhindern den Druck auf das Gaumendach – und beugen damit der Entwicklung eines Kreuzbisses vor.
  • Der Schild steht am Unterkiefer ab. Dadurch wird die natürliche Entwicklung der Lippenmuskulatur und des Unterkiefers begünstigt – und einem Rückbiss vorbeugt.
  • Das Silikon, aus dem der CURAPROX- Schnuller besteht, ist besonders hochwertig. Sanftweich – und mit dem besonders weichen Randwulst – beugt es Verletzungen vor.
  • Die Belüftungslöcher sorgen für eine optimale Hautbelüftung – und schützen so vor Reizungen und Ekzemen.

Nützliche Helfer - Macht neugierig und lindert Schmerzen

Macht neugierig und lindert Schmerzen

Der CURAbaby Beissring mit Massagezahnbürste und Rassel lindert definitiv und ohne Analgesie die Beschwerden und Schmerzen beim Zahnen. Zusätzlich fördern seine oraltaktilen, optischen und akustischen Reize bereits ab dem 2. Monat die Entwicklung der angeborenen Neugierde. Die Massage- und Lernzahnbürste bereitet das Kleinkind auf die dazugehörige CURAkid Zahnbürste vor. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Dr. med. dent. Nadia-Marina Kellerhoff an der Universität Bern.

  • Rassel mit farbigen Kügelchen
  • Greifen, Fühlen, Sehen und Hören: Verschiedene Oberflächen, in verschiedenen Härtegraden
  • Mit Zunge und Gaumen entdeckt das Baby spannende Oberflächenstrukturen
  • Massage- und Lernzahnbürste: Die Stimulationselemente bereiten das Kind auf seine erste Zahnbürste vor
  • Aus biokompatiblen, speichel-, bruch- und beissfesten Materialien
  • Kleinkinder lieben CURAbaby, weil es unendlich spannende Oberflächen, Materialien und Geräusche vermittelt

Nützliche Helfer - Sanft und spielerisch ab dem ersten Zahn

Sanft und spielerisch ab dem ersten Zahn

So haben Babys endlich Spass am Zähneputzen, denn kaum ist der erste Zahn da, muss er ja auch schon gereinigt werden. Dabei helfen die CUREN®-Filamente: Sie sind so sanft, dass eine Verletzung der zarten Mundschleimhäute ausgeschlossen ist. Ausserdem ist der Kopf ganz schmal und zusätzlich mit einem weichen Kunststoffüberzug versehen, sodass wirklich nichts weh tut – sondern richtig Spass macht. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. dent. Adrian Lussi und Dr. med. dent. Nadia-Marina Kellerhoff an der Universität Bern.

  • Extra schmaler Kopf
  • Der schützende Kunststoffüberzug schliesst Verletzungen der Mundschleimhäute aus
  • 4260 CUREN®-Filamente, 0.1 mm Durchmesser
  • Runder Griff ohne Daumenmulde lässt übermässigen Druck nicht zu
  • Mit Standfuss
  • Entwickelt in Zusammenarbeit der Universität Bern

Nützliche Helfer - Für Prinzessinnen und Prinzen: Sensitive Young

Für Prinzessinnen und Prinzen: Sensitive Young

Das ist die bewährte Kinder- und Schulzahnbürste. Sie hat einen besonders kleinen Kopf, damit alle Stellen im Mund gut erreicht werden, ausserdem einen kurzem Hals, damit sie sich gut führen lässt, und natürlich ganz sanfte und hochreinigende CUREN®-Filamente.

  • Kleiner Kopf und kurzer Hals: passt perfekt in den Kindermund
  • Bewährter Griff zur sicheren Führung
  • 2640 CUREN®-Filamente, 0.12 mm Durchmesser.

Nützliche Helfer - Perfekt auch für Kinder: Die ATA

Perfekt auch für Kinder: Die ATA

Die Zähne mit Druck zu putzen ist fast nicht mehr möglich. Warum? Der runde Griff hat keine Daumenmulde und er motiviert zum Fingergriff. Es ist nahezu unmöglich, den Faustgriff zu verwenden, und das hilft, Druck auf ein Minimum zu reduzieren.

Ausgezeichnet geeignet als Kinderzahnbürste. In Tschechien wurde die ATA 2012 zur Kinderzahnbürste des Jahres gewählt.

  • Besonders kleiner und umgedrehter Kopf
  • 4200 CUREN®-Filamente, 0.1 mm Durchmesser
  • Runder Griff ohne Daumenmulde lässt übermässigen Druck nicht zu
  • Entwickelt in Zusammenarbeit der Universität Bern

xs
sm
md
lg